Antwort auf: Heizöltank umfüllen

#1778
Klausi
Moderator

Hey Jamy,

um das Öl umzufüllen, solltest du dir am besten direkt noch eine Pumpe besorgen. Hier hast du die Wahl zwischen verschiedenen Modellen. Eine manuelle Saugpumpe ist hier wohl die günstigste Variante. Falls dein Tank nicht mehr als 500 Liter enthält, solltest du dich für diese Pumpe entscheiden, da das ganze sonst zu einer ziemlichen körperlichen Herausforderung werden würde.
Ich habe mich damals dafür entschieden, so eine Pumpe aus dem Baumarkt zu nutzen, die man einfach auf eine Bohrmaschine stecken kann. Im Endeffekt habe ich ungefähr fünf Stunden gebraucht, bis der Tank dann endlich mal leer war. Zwischendurch solltest du immer mal Pausen einlegen, damit die Bohrmaschine nicht überhitzt.
Meine Bohrmaschine hat jedenfalls trotz Pausen ungefähr bei der Hälfte den Geist aufgegeben. Was ich dir sonst empfehlen kann, wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, ist eine Fasspumpe zum Umfüllen von Flüssigkeiten. Diese funktioniert elektrisch und ist speziell zum Umfüllen von verschiedenen Flüssigkeiten, darunter auch Öl, gemacht. Egal, für welche Pumpe du dich nun entscheidest ist es wichtig, dass du immer darauf achtest, dass die Pumpe auch für Heizöl geeignet ist.

LG